Über mich

Ich tue das, was mir Freude macht.
It don't mean a thing, if it ain't got that swing. It don't mean a thing, all you got to do is sing.“ (Irving Mills)

Alexander Blume
Pianist – Dozent – Autor

Alexander Blume gehört zu den international bekannten und erfolgreichen Vertretern der ostdeutschen Blues- und Jazzszene. Seine Pianospielweise bewegt sich zwischen Blues, Boogie Woogie, Jazz und Funk. Bereits im Alter von 20 Jahren war er einer der führenden Boogie Woogie- und Blues-Pianist im Osten Deutschlands. Besonders seine Zusammenarbeit mit Stefan Diestelmann, dem „Blueskönig“ der ehemaligen DDR, in den Jahren 1979 bis 1984, das gemeinsame Musizieren mit seinen vier Söhnen Michael, Cornelius, Daniel und Maximilian in der „Blume Jazzfamily“ von 1996 bis 2006 und viele musikalische Projekte in Verbindung mit sozialen und ökologischen Themen stellen wichtige Meilensteine in seinem künstlerischen Schaffen dar.Bereits im Alter von 13 Jahren gründete er mit seinem ein Jahr jüngeren Bruder Stanley eine Jazzband, die sich sowohl dem traditionellen Jazz als auch moderneren Musikformen zuwendete. Er kann heute auf 45 Jahre Bühnenerfahrung, auf über 50 CD-Produktionen, TV-Auftritte, Hörspielmusiken und unzählige Konzerte im In- und Ausland zurückblicken.1992 eröffnete Alexander eine private Musikschule in Eisenach/Thüringen. Als Geschäftsführer, pädagogischer Leiter und Lehrer für Tasteninstrumente und frühkindliche musikalische Bildung unterstützt er viele Menschen in ihrer musikalischen Ausbildung.Darüber hinaus ist Alexander als Autor von musikpädagogischen Werken und als Dozent an diversen allgemeinen und akademischen Bildungseinrichtungen tätig. Er ist Mitglied des Landemusikrates Thüringen und Landesprecher des Deutschen Rock- und Popmusiker Verbandes für Thüringen.

bluesnews logo
Hier geht es zur Fachzeitschrift "bluesnews Magazin"

Alexander Blume Collage

Termine

  • 10.12.2016 Eisenach, Reuter-Wagner-Museum, Jazz im Advent, 17:30 Uhr Restkarten unter 03691-213416
  • 10.12.2016 Eisenach, Reuter-Wagner-Museum, Jazz im Advent, 20 Uhr Restkarten unter 03691-213416
  • 11.12.2016 Freiberg, Brauhof, 17 Uhr
  • 18.12.2016 Eisenach, Landestheater „Lale oder die Geschichte von Lili Marleen“, 15:00
  • 15.01.2017 Eisenach, Landestheater „Lale oder die Geschichte von Lili Marleen“, 15:00
  • 28.01.2017 Thiersheim,Thorndal-Club, 20 Uhr mit Ole Rausch (Gitarre) und Maximilian Blume
  • 16.02.2017 Eisenach, Landestheater „Lale oder die Geschichte von Lili Marleen“, 19:30
  • 24.02.2017 Apolda, Bluesfasching mit „ZENIT“
  • 07.04.2017 Dresden, Dixiebahnhof, 20 Uhr
  • 25.05.2017 Altzella, 15. Internationales Blues- und Rockfestival Altzella
  • 19.08.2017 Magdeburg, Moritzhof, 20 Uhr
  • 15.09.2017 Greifswald, Kulturnacht „Luther in Wort und Klang“, 18-22 Uhr
  • 16.09.2017 Greifswald, Ökumenischer Kirchentag Vorpommern „Luther in Wort und Klang“, 13:30-14:35 Uhr
  • 23.09.2017 Treuenbrietzen, Kammerspiele „Luther in Wort und Klang“
  • 20.10.2017 Erkner, Rathaus, 19 Uhr
  • 21.10.2017 Erkner, Rathaus, 19 Uhr
  • 02.12.2017 Neustadt/Orla mit „ZENIT“

Autor

Songbook

Songbook Volume 1 - extended Version

13 Kompositionen von Alexander als Lead-Sheet- und/oder Klavierversion notiert. Die Songs sind durchweg eingängig, interessant harmonisiert und haben einen Schwierigkeitsgrad von leicht bis mittelschwer. Sehr zu empfehlen, wenn man ein Notenbuch sucht, das sowohl Jazz als auch Blues und Boogie Woogie beinhaltet. Ein Teil ist bereits auf der CD „Iceland Blues“ veröffentlicht.
Weihnachtsliederbuch

Benthiens Weihnachtsliederbuch

Der neue Band von Top-Autor Axel Benthien enthält die 50 schönsten Weihnachts- und Winterlieder für Keyboard. Zu ausgewählten Titeln gibt es ein Arrangement für Klavier sowie eine Stimme für Melodieinstrument in C. Neben Klassikern wie O Tannenbaum finden sich auch christliche Lieder und natürlich die beliebten Christmas-Songs aus Pop und Rock. Die Stücke sind passend zu Benthiens Bestseller-Methode Der neue Weg zum Keyboardspiel nach Schwierigkeitsgraden geordnet. Ideal für den Unterricht und das häusliche Musizieren. Die Klavierarrangements stammen aus der Feder von Alexander Blume.
weitere Informationen »
Ferdinand

Ferdinand – Deutsch als Fremdsprache

„Ferdinand“ ist ein Unterrichtsbuch für Deutsch als Fremdsprache im Kindergarten, in der Vorschule und Grundschule. Gemeinsam mit der litauischen Deutsch-Expertin Gilma Plūkienė entwickelte Alexander ein Konzept für den frühen Fremdsprachen-Unterricht. Das Buch besteht aus sieben Kapiteln, in denen verschiedene Themen aus der Erlebenswelt der Kinder behandelt werden. Im Mittelpunkt des Unterrichtswerkes steht die kindgerechte Vermittlung des Lehrstoffs. Ferdinand das Schaf – die Hauptfigur des Buches - und seine beiden Freunde Klaus und Klara als Bezugspersonen, wunderschöne Lieder für alle Unterrichtssituationen, Geschichten, Bewegungsspiele, zahlreiche Experimente, Kartenspiele und vieles mehr ermöglichen den Kindern einen Zugang mit allen Sinnen und bieten der Lehrkraft die Chance, den Unterricht im hohen Maße abwechslungsreich, interessant und animierend zu gestalten. Im liebevoll illustrierten Buch befindet sich eine Begleit-CD,  welche Lieder (als Vollversion und Playback) und Geschichten enthält. Alle Lieder und Geschichten hat Alexander komponiert, erfunden und bearbeitet. Das unterstützende, zusätzliche Material besteht aus 61 detailliert ausgearbeiteten Unterrichtsbildern, die der Lehrkraft einerseits als Anregung andererseits als fertige Unterrichtsvorbereitung dienen können. In den Lehrerhandreichungen findet man außerdem weiterführende Informationen wie Spielanleitungen, Bastelvorlagen, die Noten der Lieder und zusätzliche Materialien für einen animierenden Deutschunterricht.
www.daf-ferdinand.de

Conmusica - Edition

Für conmusica – Institute of modern music education arbeitet Alexander seit vielen Jahren als Autor, Komponist und Musikproduzent. Als Autor ist er maßgeblich an den Unterrichtswerken „Max und Mia im Wunderland Musik“ und „Power of Rhythm“ beteiligt.

conmusica CD-Produktionen
  • Ins Leben mit Musik - für Schwangere ab dem 6. Monat
  • Max und Mia – ins Leben mit Musik (Babys)
  • Max und Mia erleben Musik (Kleinkinder)
  • Max und Mia machen Musik (Kleinkinder)
  • Max und Mia im Wunderland Musik Band 1-4 (Vorschulkinder)
  • My Guitar Band 1-3
  • My Electric Guitar Band 1,2
  • Sommerfest im Zauberwald (Hörbuch)
  • Der diebische Zauberer (Hörbuch)
Ein Besuch der conmusica-Homepage lohnt sich nicht nur für Musikpädagogen. www.conmusica.org

Alben

In and Out

CD "IN & OUT" mit Alexander und Maximilian Blume

Audio-CD: 15 € (versandkostenfrei)
"IN & OUT" vereint eine häusliche Session mit Alexander und Maximilian Blume, Andreas Buchmann (Bass) und dem talentierten Martin Biesecke (11 Jahre) am Piano, einen Konzert-Mitschnitt der Iceland Blues Band im Eisenacher Jazzclub (2009) und die Wiederauflage eines Solo-Takes der vergriffenen CD "Break" aus dem Jahre 2001. Sowohl zuhause (IN) als auch auf der Bühne des renommierten Eisenacher Jazzclubs (OUT) dominieren intensives, lustvolles Musizieren, eine abwechslungsreiche Songauswahl (Standards aus Blues, Boogie Woogie, Jazz und Rock/Pop und eigene Kompositionen) und straighte Arrangements. Die CD führt den Zuhörer in Blumes häusliches Musizierzimmer, wo geübt, komponiert, geprobt und hin und wieder auch im kleinen Rahmen konzertiert wird. Von dort geht es in den Eisenacher Jazzclub.  Am Ende gibt es ein "In the bleak midwinter" wieder "IN" gespielt. Immer dabei ist Maximilian, der auf "IN & OUT" nicht nur für einen großen Teil der Percussion- und Drums-Einspielungen verantwortlich ist. Sein mitreißender Gesang bei Sweet home Chicago, After midnight, With a little help from my friends und Maybe I'm amazed prägt diese Songs ganz eindrucksvoll.
Titel: After midnight, With a little help from my friends, Maybe I'm amazed, Cast your fate to the wind, A break for Walter, Sweet home Chicago,Iceland Elements, Iceland Water, Iceland Road, Pennies from heaven, Old Boogie, Gee Baby, ain't I good to you, Iceland horse, 29 ways, In the bleak midwinter
Iceland Blues

Iceland Blues

Audio-CD: 15 € (versandkostenfrei)
"Iceland Blues" ist eine Hommage an ein Land voller Kraft, Energie und Stille. Island, welches der Eisenacher Jazzpianist mehrmals bereist hat, hat den Musiker zu einer Reihe von Kompositionen inspiriert, die er über einen Zeitraum von etwa 2 Jahren zur CD-Reife brachte. 11 Bilder werden sowohl musikalisch als auch eindrucksvoll fotografisch im Booklet der CD vorgestellt. Jeder Song wird mit einem Vorspiel, einem sogenannten "Bluesprint" eingeführt. Das musikalische Spektrum reicht von archaisch-bluesigen bis hin zu jazzig-rockigen, ja sogar freien Kompositionen. Diese stammen bis auf eine Ausnahme alle aus Blumes Feder. Blume bringt auf der CD Musiker verschiedener Generationen und musikalischer Ausrichtungen zusammen. Im Magazin "Takt" schreibt über diese Neuerscheinung "Iceland Blues" im Dezember 2007 K.-P. Kaschke: "Der bizarren Nordatlantik-Felseninsel Island widmet sich das neueste Album des Eisenachers Alexander Blume. Nach dem Titelsong und einem freundlichen "Iceland Godan Daginn" beschreibt Blume in neuen weiteren Songs die gesamte Fauna und Flora sowie Meteorologie des nordischen Kleinstaates, bevor das Werk schließlich in einer fulminanten "Conclusion" endet. Jedem Song ist zudem ein sogenannter "Bluesprint" voran gestellt, der das spätere Thema bereits beinhaltet, teilweise jedoch in exzellent verfremdeter Form. Das gesamte Album variiert dadurch von verspielt-verträumten Klavierpassagen bis hin zu brachialem Experimental-Jazz und sollte in keinem gut sortierten Plattenschrank, zumindest bekennender Jazzfreunde, fehlen.
Blue(s)

Blue(s)

Audio-CD : 15 € (versandkostenfrei)
Auf "Blue(s") sind insgesamt 14 Standards und eigene Kompositionen unterschiedlicher musikalischer Genre vereint und in verschiedenen Besetzungen interpretiert. Der erste Teil der CD ist geprägt vom Gesang und Gitarrenspiel des Potsdamer Bluesmusikers Peter Schmidt (East Blues Experience), der im Zusammenspiel mit Blume zur Höchstform aufläuft. Die Alexander Blume Jazzfamily, eine Band mit den Söhnen Blumes, Maximilian (11) am Schlagzeug, Daniel (15) Saxophon/Klarinette und Cornelius (17) verleiht ihren Bluessongs eine jazzig-traditionelle Note. Unterstützt werden sie dabei von Christoph Gottwald am Bass und Altjazzer Prof. Dr. Gunter Mlynski (ehemals Old Time Memory Jazzband Jena) an der Posaune. Blume stellt sich auch mit seinem Trio auf dieser CD vor und lässt seinen jüngsten Spross, Maximilian, einen Boogie Woogie singen. Außerdem gibt es noch einige Sessiontitel, die spontan im Studio gespielt wurden. Hier sei auch der inzwischen unter eigenem Namen spielende Weimarer Trompeter Daniel Hoffmann genannt, der mit Mundharmonika, Trompete, Flügelhorn und Gesang weit mehr als klangliche Akzente setzt. Bei aller Vielschichtigkeit der Musik steht das Thema "Blues" unüberhörbar im Raum.
On my Way

On my way – Gospel

Audio-CD (Maxi-Single): 7,50 € (versandkostenfrei)
Eine CD, deren Schwerpunkt auf brillantem Gesang liegt und die Sie nicht nur in der Adventszeit auf eine Reise mitnimmt. Musikalisch meisterlich arrangiert von Alexander Blume finden Traditionals und eigene Kompositionen von Jana Wiesenthal, Alexander Blume und Rüdiger Feuerbach ihren Weg in die Seele des Zuhörers.

Workshops & Seminare

Musik erleben

„Musik erleben“ bietet die Chance, der Welt der Musik auf zwei ungewöhnlichen Wegen näher zu kommen. Sowohl das „Sichtbarmachen“ als auch das „Fühlen“ von Musik werden auf unterschiedliche Art und Weise entdeckt. Im Workshop werden intensiv Schalldruck und Schwingungsresonanzen körperlich erlebt und darüber hinaus mit Hilfe verschiedener Experimente sichtbar gemacht. Musik und Physik kooperieren und führen zu erstaunlichen Erkenntnissen. Die erstaunlichste Erkenntnis ist: Wer Musik nur hört, hat sie nicht erlebt.
  • Mitarbeiter in sozialen Diensten, insbesondere bei der Arbeit mit hörgeschädigten Menschen
  • Musik- und Physiklehrer
Aus der Presse - Teil 1 (PDF)
Aus der Presse - Teil 2 (PDF)
Aus der Presse - Teil 3 (PDF)
Aus der Presse - Teil 4 (PDF)
Aus der Presse - Teil 5 (PDF)

Improvisieren? Kein Problem!

Täglich improvisieren wir, tauschen Informationen aus, vermitteln anderen unsere Gedanken und Gefühle. Das gelingt uns ganz spontan.„Könnte man diese Fähigkeit wenigstens nur ein klein wenig auf das Musizieren übertragen!“ Dieser Stoßseufzer entringt sich mancher Musikerseele. Da begleitet jemand Songs aus dem Stehgreif, verändert gekonnt Melodien und Tonarten, improvisiert in verschiedenen Stilarten, musiziert einfach so drauflos, kann in einer Gruppe mitspielen ... Wehmut kommt auf. „Schön, aber man hat das ja nie richtig gelernt ...“ Schluss mit Frust! Entdecken Sie in Alexander Blumes Workshop, welche ungeahnten Fähigkeiten in Ihnen schlummern. Dieser vielseitige Vollblutmusiker und erfahrene Pädagoge wird Sie mit Spiellust und  Experimentierfreude infizieren. Mit seinen Kreativtechniken werden Sie locker und entdecken Ihre Potenziale!  Gleichzeitig erkennen Sie Wege, Schüler jeden Alters in verschiedenen Unterrichtsformen und Situationen systematisch zum kreativen Umgang mit Musik anzuleiten. Auch das mehrstimmige Singen von einfachen Akkordprogressionen und das Entwickeln von rhythmischen Mustern helfen, Sinnbezüge mit bereits Bekanntem zu schaffen und diese mit Phantasie auszufüllen.
  • Musiklehrer
  • Berufs- und Laienmusiker

„Lehren heißt: Lernen ermöglichen“

Lernen hat mit Lust und Glück zu tun. Beim Lernen geht es um die gleichen „Glücksbotenstoffe“ und Gefühle wie in der Liebe, um die Schmetterlinge im Bauch oder um den 7. Himmel. Oft ist es nur eine Kleinigkeit, die es einem Schüler unmöglich macht, den Lehrer zu verstehen, ihm zu folgen oder gar den persönlichen Nutzen eines angeboten Lernstoffes zu entdecken – also zu lernen. Gemeinsam formulierte Lernziel, altersgerechtes, planvolles, strukturiertes Unterrichten, der Wechsel zwischen lehrer- und schülerzentrierten Methoden und der sinnvolle Einsatz von Medien helfen dem Schüler und der Lehrkraft die Unterrichtsstunde als Chance für gemeinsames, lustvolles Lernen, Forschen und Entdecken zu begreifen.
  • Lehrkräfte aus allen Bereichen und Stufen
  • Ausbilder

World of Rhythm

Perkussion gilt in der Musik als Oberbegriff für das Spiel aller Instrumentenarten aus dem Bereich der Schlag- und Effektinstrumente. Die Perkussion gilt als die urtümlichste Form des Musizierens und ist in Instrumentierung und Spielweise stark durch regionale Besonderheiten geprägt. In der modernen populären Musik sowie im Schlagwerk eines klassischen Orchesters werden die Perkussionsinstrumente unabhängig von ihrer Herkunft oder kulturellen Bedeutung kombiniert. Im Workshop erfahren die Teilnehmer etwas über die Vielfalt der Perkussionsinstrumente, über deren Einsatzmöglichkeiten und haben die Möglichkeit, durch praktische Übung die Kraft von Rhythmus und gemeinschaftlichem Musizieren zu erleben.
  • Musiklehrer
  • Mitarbeiter in sozialen und therapeutischen Einrichtungen

Impressum & Datenschutz

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG
Alexander Blume
In den Baumgärten 4
99817 Eisenach

Kontakt
Telefon: +49 (0) 36928-90673
E-Mail: alexblumepiano |at| t-online.de

Inhaltlich verantwortlich
Alexander Blume

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keinerlei Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/ Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.